Skate Wear

Rollschuhbekleidung

Schlittschuhbekleidung, Streetwear, Skateboardmode, aktuelle Collabos, limitierte Kollektionen und natürlich die neuesten Skateschuhe & Sneakers! In jeder Stadt gibt es ein oder zwei Skate-Shops - ob groß oder klein - und es gibt auch viele Skatewear-Shops im Netz. Erste Redwood-Designs entstanden aus der Motivation heraus, Skatebekleidung zu kreieren, die auf faire und nachhaltige Produktion ausgerichtet ist. Der Begriff Streetwear wird schon früh im Markennamen des Skateboard-Bekleidungsunternehmens Vision Street Wear erwähnt. Eiskunstlaufkleidung: Die ultimative Eiskunstlaufbekleidung.

Schlittschuh-Test: Nike Free SB

Seit zehn Jahren sind die technischen Sportschuhe die Ausnahmen. Verständlich, dass sich der überschüssige Absatzmarkt nach dem großen Hightech-Skate-Schuhboom um die Jahrtausendwende wieder auf die klassische Silhouette mit weißen, vulkanisierten Sohlen konzentrierte. Etwa ein bis zwei Jahre lang erlebt der Technikschuh jedoch ein regelrechtes Wiederaufleben - nur dieses Mal können die Skateboarder auch die Leistungsanforderungen einhalten.

Im Vordergrund steht hierbei vor allem der neue Modellbau, der neue Version des neuen Modells und nun auch der neue Modellbaukasten: Der neue Modellbau für das neue Jahrtausend. Mit dem sporttechnologischen Standort des Unternehmens mit Sitz in Béaverton, nahe Portland, Oregon, verfügt das Swooshunternehmen über ein uneingeschränktes Bezugsobjekt in der Sportgeräteentwicklung und damit über beste Voraussetzungen für die erfolgreiche Entwicklung technischer Skates.

Nikes patentierte Technologie, die für andere Disziplinen mit Erfolg weiterentwickelt wird, wird von der Skateboardabteilung regelmässig angepasst. Also jetzt auch die Technologie von Nick Free, die nach zehn Jahren intensiver Forschungsarbeit und zahlreicher Modelle von Nick Running auch im Skateboarden auftaucht. Und ob der Freeskier SB sein Leistungsversprechen "Flexibilität zum Wechseln" einlösen kann und wie sich der Gleitschuh nach 6-wöchigem Skaten verhält - Christoph, der den Gleitschuh stark gelaufen ist, weiss es wieder: "Für mich muss der Freeskier SB auf den ersten Blick nicht wie ein Gleitschuh aussehen.

Auffallend sind die freitypischen Kerben an der Laufsohle und das sichtbares Netzmaterial unter dem Unterleder. Diejenigen, die wie ich auch den klassischen Free Running Sneaker von Nick besitzen, wissen um den außergewöhnlichen Tragekomfort und die Freiheit, mit der der Gleitschuh überzeugt. Eine dünnere Laufsohle hat der Zehenbereich.

Die Mittelfußsohle ist etwas erhöht, wie man auch an der Laufsohle sehen kann, um mehr Standfestigkeit für den Fuss und mehr Unterstützung im Gleitschuh zu haben. Der Schaft des Modells ist aus Veloursleder, das aus einem einzigen Teil hergestellt ist. Die Belüftung im Schuhe erfolgt durch das darunter liegende luftdurchlässige Netzmaterial, das auf der linken und rechten Seite offen ist.

Auf den ersten Blick merke ich, dass das Rindsleder recht fein ist, was mir in Verbindung mit der sehr schlanken Laufsohle ein wenig Sorgen um die Lebensdauer macht. Heißt dünner Stoff in Skate-Schuhen wirklich immer kürzer werdende Lebensdauer....? Seit 3 Wo. habe ich den Freeskier nun für 3 Wo. zum Schlittschuhlaufen eingesetzt - Zeit für ein Inventar: Die Passung ist auch nach 3 Wo. noch gut.

Schon hat man das Feeling, dass der Schritt mit dem Fuss eins wird. An die Bequemlichkeit habe ich mich zwar gewöhnen können, aber dieses gute Feeling ist immer noch da, wenn man den Gleitschuh wieder anlegt. Durch die ausgewogene Konstruktion der Sohle liegen Vorfuß und Ball des Fußes beim Modell SB sehr gut in der Nähe des Boards.

Bei aller Bequemlichkeit und Beweglichkeit ist der Gleitschuh in den 3 Schwangerschaftswochen nicht so zart geworden, dass der Gleitschuh weichen muss und man schlimmer ausziehen kann. Auch nach vielen wochenlangem Eislaufen bleibt die Laufsohle noch außergewöhnlich komfortabel und hat erstaunlich wenig getragen. Ich kann nach 6-wöchigem Skating mit dem neuen SB feststellen, dass der Gleitschuh nicht nur gut läuft, sondern auch eine signifikante Steigerung in meinem Skating bewirkt hat!

Beim Fahren mit dem Freeskier SB habe ich mich wirklich sehr wohl gefühlt. Besonders auffallend war für mich, wie leicht alle Kniffe meinen Fuss verließen - einfach weil Fuss und Schuhe eine so noch nie da gewesene Einigkeit bildeten. Das Ausprobieren des neuen SB kann ich nur dann wirklich weiterempfehlen, wenn Sie auf der Suche nach einem strapazierfähigen, komfortablen Schlittschuh sind.

Mehr zum Thema