Skateboard Achse

Rollbrettachse

Im Skateboarden funktioniert ohne Achsen nichts. Im deutschen Wikipedia-Artikel steht er in Klammern hinter "Achsen". Zur Bestimmung der Breite einer Skateboard-Achse messen Sie die Breite des Achsstiftes (Außenbreite) und die Breite des Aufhängers (Innenbreite). Auffallend ist die gerippte Oberfläche des Rahmens zur Achse hin. sowie der flexibel montierbare Elektro-Skateboardantrieb - Made in Germany.

Was ist die Konstruktion einer Skateboard-Achse?

Im Skateboarden funktioniert ohne Achse nichts. Skateboardachsen sind nicht nur zum Steuern nötig, sondern auch für diverse Kniffe, wie z.B. Schleifen. In unserem Angebot haben wir die bekanntesten Skateboard-Achsenmarken wie z. B. Independence, Donner, Venture und Co. und Sie finden sicher für jedes Fahrzeug den richtigen Achssatz.

Was ist die Konstruktion einer Skateboard-Achse? Skateboard-Achsen werden oft als Lkw genannt und sind aus unterschiedlichen Komponenten zusammengesetzt. Skateboard-Achsen besteht aus einem Teil, das mit dem Skateboard-Deck verbunden ist und einem anderen Teil, an dem die Räder auf dem Achsbolzen aufgesetzt sind.

Skateboard-Achsen verwenden im Unterschied zu Longboard-Achsen immer traditionelle Königszapfen. Die kleineren Scheiben, die Speedringe, werden auch zur Befestigung der Walzen an der Achse eingesetzt. Beim Skateboarden wird die Nuss, die die Spulen festhält, als Achsrille verwendet. Ähnlich wie bei den Skateboard-Decks ist die Achsbreite entscheidend.

Skateboardachsen beziehen sich in der Praxis auf die Aufhängerbreite und werden, wie bei den Belägen, auch hier in Zoll ["] angegeben. Unglücklicherweise haben die Produzenten von Skateboard-Achsen keine einheitliche Bezeichnung für die Achsmaße. Damit Sie Ihr Skateboard-Deck an Ihre Achse anpassen können, sollten Sie darauf achten, dass die Achsbreite mit der Deckbreite übereinstimmt.

Der Achsbolzen darf nicht über die Kante der Fahrbahn vorstehen. Der Achsbolzen darf etwas schmäler als das Fahrwerk sein, aber nicht zu eng, sonst wird das Steuern zu einer delikaten Sache. Der Überblick, den wir oben für Sie zusammengestellt haben, dient Ihnen zur besseren Orientierungshilfe, ebenso wie unser Skateboard-Achsen-Wiki.

Auf diese Weise erhalten Sie einen schnellen Einblick, welche Achse zu welchem Stapel paßt. Haben Sie die für Sie passende Achsbreite ermittelt, können Sie über die Filtermöglichkeiten alle für Sie geeigneten Wellen ausgeben. Sie können auch unseren Skateboard-Konfigurator für sich arbeiten lassen! Natürlich können Sie das auch! Normalerweise wird die Innenbreite (Trailerbreite) für Skateboardachsen vorgeben.

Für die Wahl der korrekten Achsbreite haben wir ein paar Tips für Sie: Grundsätzlich empfiehlt es sich, eine Achse mit einer Achsbolzenbreite zu verwenden, die exakt Ihrer Abdeckbreite passt. Für ein 8" Kartendeck wäre eine Stiftbreite zwischen 6,875" und 8,125" optimal. In der Beschreibung der Skateboard-Achsen finden Sie immer die Informationen zur Achsbreite und Anhängerbreite.

Beim Skateboard spielen neben der Weite auch die Höhen eine wichtige Rolle. Deshalb ist es wichtig, dass die Achse nicht zu breit ist. Hier ist neben den unterschiedlichen Charakteristika der Achstypen vor allem die Verbindung mit großen oder kleinen Walzen von Interesse. Bedauerlicherweise sind die Herstellerangaben auch für die Achshöhe nicht gleich, weshalb hohe Äxte unterschiedlicher Fabrikate nicht notwendigerweise die gleiche Bauhöhe haben müssen.

Je größer die Achse, um so weiter muss der Schwanz beim Popeln nach vorne gepresst werden. Je länger das Heck zum Erdboden fährt, um so stärker steigt das Board. Das ist bei kleinen Schlittschuhläufern nicht so leicht, weshalb gerade Kinder auf niedrige Radachsen greifen sollten.

Selbstverständlich können auch große Schlittschuhläufer niedrige Lkw mitfahren. Das ist der so genannte Effect, wenn die Räder beim Steuern schlagartig an Ihrem Stapel ziehen. In der Graphik sehen Sie, mit welcher Achs- und Rollenkombination Sie unangenehme Radbisse weitestgehend vermeiden.

Wer noch grössere Räder mit Flachachsen fährt, kann Riser oder Stoßdämpfer verwenden! Die neuen Techniken haben nicht einmal an Skateboard-Achsen angehalten. Die Konstruktion der Radachsen ist im Laufe der Jahre zwar weitgehend gleich geblieben, aber es wurden Versuche mit einer Vielzahl von Werkstoffen durchgeführt, um Skateboardachsen leicht und stabil zu machen und das Schleifverhalten zu optimieren.

Oft stolpert man über Bezeichnungen wie "Hollow" auf Skateboard-Achsen. Für diese Achse wurde z.B. ein Hohlzapfen oder Zugsattelzapfen verwendet, was diese Achse gegenüber den herkömmlichen Typen leicht macht. Besonders für die Kleinen oder Einsteiger kann es sehr ärgerlich sein, das Skateboard (mit einem Ollie) in die Lüfte zu bringen.

Die Gewichtseinsparung durch leichte Radachsen ist daher teilweise goldwert. Einsteiger sind daher mit der Achse von Tenor oder Donner gut bedient, da diese Marken ein echtes Leichtgewicht im Programm haben. Die Gewichte der einzelnen Skateboardachsen finden Sie übrigens in unseren Warenbeschreibungen. Um mehr über Skateboard Radachsen zu wissen, klicken Sie bitte auf unser Skateboard-Achs-Wiki.

Hier kann man eine gute Prise Achs-Know-how und wertvolle Tips bekommen, wenn das Skateboard flattert oder die Achse quietscht. Bei der Montage hilft Ihnen unsere Skateboardmontageanleitung. Sie suchen nach der richtigen Achse? Probieren Sie unseren Skateboard-Konfigurator aus. Auf diese Weise gelangen Sie komfortabel und rasch zu Ihrem neuen Skateboard.

Mehr zum Thema