Skateboard Rollen Montieren

Rollerhalterung für Skateboards

Aber es ist sehr einfach auf jedem Board zu montieren - es wird von außen auf die Achse montiert und treibt die Skateboard-Rolle direkt mit einer Rolle an. Richtig zu Ihrem Board zeigt Ihnen unsere Skateboard-Montageanleitung. Für die meisten Decks geeignet. Von der Verarbeitung und Auswahl des Materials (Holzkerne, Glasfasern, Furniere) bis zur Montage der Achsen und Walzen haben Sie alles im Griff. Erleben Sie die Vielfalt der Angebote für Skateboard-Räder.

c't Photography: Foto-Rezepte 2017: Kreativ-Foto-Ideen für die Sofort-Imitation - c't-Redaktion

Die Sonderausgabe der c't Photography konzentriert sich mit vielen Kurzbeiträgen auf höchstmögliche Vielseitigkeit und Ideenreichtum. Rezepturen, Übungsaufgaben und Tips & Tricks haben ein einheitliches Ziel: Sie sollen Ihnen kurz und bündig Anregungen und praktisches Know-how geben. Entwicklung und Umsetzung von Ideen: Nicht Zauberei ist die notwendige Einfallsreichtum.

Mit unseren Tips gehen Sie neue Wege und entwickeln Ihre ganz eigene visuelle Sprache weiter. Diejenigen, die die Grundlagen kennen und das richtige Equipment für ihre Vorstellungen haben, können viel besser mit den Chancen mitspielen. Finde und gestalte Motive: Bei unseren Rezeptideen und Tips findest du eine Menge guter Ratschläge für dein nächsten Portrait-Shooting mit Menschen und Tiere, Exkursionen in die Natur oder ausgefallene Warenfotos.

Wenn Sie Ihre Bilder anbieten wollen, hier ein paar Tips.

Straße, Parkplatz oder Vert - alles hängt vom jeweiligen Druchmesser ab.

Ihre Skateboardrollen sind völlig im Arsch und Sie suchen ein neues Bühnenbild? In unserem Geschäft haben wir die heißesten Skateboardmarken wie Spitfire, Bones und SK8DLX für Sie. In diesem Bereich erfahren Sie alles über Skateboard-Räder - von Ø bis hin zu Werkstoff und Festigkeit.

Wer auf der Suche nach neuen Skateboard-Rädern ist, sollte sich zuerst Gedanken darüber machen, wie groß seine Räder sein sollten. Bei Skateboardrollen bedeutet Grösse den Durchmessern. Die gebräuchlichsten Skateboard-Räder haben einen Raddurchmesser zwischen 53 und 56 Millimeter. Noch größere Räder kommen z.B. in den Gebieten Vert und Schwimmbad zum Einsatz, kleine Räder vor allem beim Streetskating.

In der Graphik können Sie den für Sie am besten geeigneten Rollendurchmesser auswählen. Wenn du große Skateboard-Räder benutzen willst, musst du darauf achten, dass deine Achse hoch genug ist. Beim Kombinieren von niedrigen Wellen und Rollen mit einem größeren Raddurchmesser droht die Möglichkeit des Radbeißens. Bei Bedarf benötigen Sie jedoch einen Befestigungssatz mit langen Befestigungsschrauben.

Für Einsteiger bieten wir Räder mit einem Raddurchmesser von 53 - 56 mmm an. Diese Größenordnung ist derzeit bei vielen Schlittschuhläufern populär und abwechslungsreich. Die Graphik veranschaulicht die Kombination von Achse und Rad ohne Polster. Im Skateboard Rolls Wiki können Sie in aller Ruhe lesen, welche Rollen zu welchen Wellen gehören.

Wenn Sie ein Skateboard neu erstellen möchten, können Sie auch unseren Skateboard-Konfigurator verwenden, um nach den gewünschten Artikeln zu recherchieren. Welcher Härtegrad ist für Sie geeignet? Der Werkstoff, aus dem Skateboard-Räder hergestellt werden, ist Polyurethan. Deshalb gibt es auch Skateboard-Räder verschiedener Härten. Beim Skateboarden wird die Festigkeit in Durometer mit der Maßeinheit A angegeben. Die A-Skala besteht aus 100 Punkten, bei denen geringe Härtewerte für weiches und große Härtewerte für hartes Kunststoffmaterial stehen.

Skateboard-Räder mit der Bezeichnung 100A sind daher schwerer als 80A-Räder. Manche Produzenten haben am Anfang auch Walzen, die schwerer als 100A sind. Hierfür gibt es eine weitere B-Skala. Walzen mit einer Gesamthärte von 83B würden einer Gesamthärte von 103A und 84B einem Härtegrad von 104A usw. genügen.

Die Belastbarkeit Ihrer Skateboard-Räder hängt davon ab, wie Sie sie verwenden wollen oder wo Sie mit ihnen sind. Die weichen Räder sind für das Reiten auf unebenem Gelände oder zum Kreuzen geeignet, während Sie in Skateparks mit etwas stärkeren Rädern besser zurechtkommen. Falls Sie sich noch nicht sicher sind, mit welcher Art von Skateboard-Rolle Sie zufrieden sein werden, finden Sie weitere Informationen in unserem Skateboard Roll Wiki oder in unserem Skateboard Guide for Beginners.

Auch einige Rollerhersteller haben in den vergangenen Jahren neue Rollenformen erfunden. Bei Powerslides (Schlitten mit allen vier Rollen in entgegengesetzter Fahrtrichtung) beispielsweise bietet Ihnen eine breitere Auflagefläche mehr Standfestigkeit. Kegelförmige Konturen können etwas heller sein als die klassischen Walzen und den einen oder anderen Vorzug haben.

Bei den Produktbezeichnungen finden Sie neben dem Diameter und der Festigkeit auch die entsprechende Laufbreite und -fläche in milimeter. Selbst Skateboardräder haben keine unbeschränkte Lebensdauer. Häufig auftretende Leistungsrutschen können zu flachen Flecken auf der Laufoberfläche Ihrer Räder führen. Skateboardhersteller wie z. B. die Firma Spitfire und die Firma Bone haben sich dieses Problems angenommen und Rollen mit fast keinen flachen Flecken produziert.

Einen Überblick über solche Techniken finden Sie im Skateboard Rolls Wiki. Um Ihre Räder richtig laufen zu lassen, benötigen Sie einen Kugellagersatz. Achten Sie besonders bei weiche Rollen darauf, dass Sie bei der Installation auch Abstandshalter verwenden, damit Ihre Kugeln dort verbleiben, wo sie hin gehören. Wenn nicht, finden Sie in unserem Geschäft eine große Anzahl von Skateboardzubehör.

Unsere Skateboardmontageanleitung erklärt Ihnen, wie Sie Ihre Skateboard-Räder richtig auf Ihr Board bringen. In unserem Skateboard Rolling Wiki finden Sie noch mehr interessante Informationen zum Skateboard. Sie wollen so rasch wie möglich zu Ihrem neuen System kommen und nicht für immer nach den richtigen Rollen Ausschau halten? Lehnen Sie sich zurück und nutzen Sie unseren Skateboard-Konfigurator.

Falls Sie immer noch nicht wissen, wohin Sie unterwegs sind, stehen Ihnen die Mädchen und Jungen vom Kundendienst gern zur Verfügung.

Mehr zum Thema