Skateboard übungen

Übungen auf dem Skateboard

Der Skateboard Profi Tony Hawk erklärt die Grundbegriffe des Boards. "Hast du jemals einen Hund gesehen, der Skateboard fahren kann? Zu drei Terminen erlernen Sie die Grundlagen des Skateboardens. Übungsmöglichkeit der Finger und Gelenke mit dem Fingerskateboard. - Übungen für den ersten Skate-Wettbewerb.

Wie man.... Richtiges Dehnen

Vielleicht sollten Sie es versuchen - wenn Sie es nicht auch tun. Weil sich kein Schlittschuhläufer nur mit Hintern und Cola einheizen kann. Dehnen macht Spaß, kann Wunden vorbeugen und die Muskulatur flexibilisieren. Zuerst ein paar allgemeine Tipps: Sie sollten sich vor dem Dehnen etwas einheizen.

Man läuft entweder um die Strecke herum, oder man läuft die wenigen Schritte von der Haltestelle zum Ziel. Vor der Sitzung kann man sich kräftig strecken, d.h. etwas in die Übung wackeln, "das steigert die Leistungsfähigkeit der Muskeln". Nach der Sitzung sollte man einen Pot nicht gleich plumpsen, sondern wieder strecken, dieses Mal mit so genannten Dehnungen.

Dabei bleibt die Übung gleich, außer dass die Haltung für ca. 60 Sek. beibehalten wird. Andernfalls kann der angestrebte Effekt verloren gehen. Statt gefährlicher Halbwahrnehmung gibt es daher sieben Nachahmungsübungen, die der Experte ausführt. Natürlich kein Thema für uns oh so sportliche Läufer.

Skateboardfahren erlernen - mit viel Praxis zum Gelingen

Du willst endlich Skateboard erlernen? Schlittschuhlaufen zu erlernen ist sehr leicht. Das Wichtigste: Das Erlernen des Skateboardfahrens ist sehr simpel, man braucht nur etwas Training, ein passendes Skateboard, eine gute Rolltechnik, damit man sich beim Sturz und Schooner nicht verletzt, oder auch einen Kopf. Um Skateboard zu erlernen, kauft euch ein Skateboard und absolut auch Knie-, Ellbogen- und Handschützer.

Die Skateboard ist mit einem "Griptape" abgedeckt. Das Skateboard würde Ihnen unter den Füssen durchrutschen. Das Vorderteil Ihres Skateboard heißt "Nase" und der hochgewölbte Rücken ist der "Schwanz". Das Skateboard hat zwei kugelgelagerte Wellen, auf denen die Laufrollen gelagert sind. Um Skateboard zu erlernen, finden Sie einen Ort abseits des Verkehrs, am besten einen Skateboard-Park, sonst eine ungenutzte Spielstrasse oder sogar einen Parkhaus.

Am Anfang fällt man häufiger herunter und das Skateboard rollt weg. Setzen Sie einen Fuss auf das Skateboard. Man merkt gleich, ob man den rechten oder rechten Fuss nach vorn drückt. Es gibt einen Tricks, um herauszufinden, ob Sie "goofy" (rechter Fuss vorne) oder "regular" (linker Fuss vorne) bevorzugen.

Stellt euch gerade hin, beide Beine aneinander. Biegen Sie Ihren oberen Körper nach vorn, so dass Sie nach vorn abkippen. Vor dem Sturz zieht man einen Fuss nach vorn wie ein Reflex. Beim Skateboarden sollte dieser Fuss vorstehen. Um ein Skateboard zu reiten, setzen Sie einen Fuss auf die Vorderseite des Skateboards und drücken Sie ihn mit dem anderen Fuss.

Sie können die Fahrtrichtung durch einfaches Verschieben des Gewichts im Vorderfuß umstellen. Du kannst jetzt mit beiden Beinen auf dem Skateboard stehen. Damit Sie ein gutes Gespür haben, sollten Sie Ihr Körpergewicht nach vorne und dann nach hinten umlegen. Variiere beide Aufgaben, nimm etwas Momentum und lege dann beide Füsse Seite an Seite auf das Skateboard.

Nach und nach bekommst du ein Gespür für das Skateboard. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Skateboardfahren!

Mehr zum Thema