Slackline Flaschenzug

Schlaffseilrolle

Mit der Ratsche lassen sich die herkömmlichen Slacklines, also der Gurt, besser spannen. Bei der Ellington-Riemenscheibe wird eine gewöhnliche Slackline als Spannelement und gleichzeitig als Potenzierung verwendet. Profi-Slackliner, Vorstandsmitglied Slackattack, Industriekletterer, Enden der Slackline und mit Möglichkeit (Rolle). Schlupf. fr Slacklines: Anfängerleinen, Trickline, Longline und Highline, Pulley Mit diesem Longline-Set können Sie optimal mit dem Longlining beginnen.

Wie man eine Potentiation für den Ellington Flaschenzug einstellt

Die Ellington Umlenkrolle ist ein ausgeklügeltes Spannsystem für eine Slackline, das leicht und leicht zu montieren ist. Das Ende der Slackline selbst wird in eine Form eines (selbstspannenden) Flaschenzuges umgewandelt. Einziges Hindernis bei der Ellington-Riemenscheibe ist, dass lange Leinen allein ohne Werkzeug nicht wirklich gespannt werden können.

Größere Spannungen können durch Potenzieren erreicht werden. Der Ellington Flaschenzug ist mit zwei weiteren Auslenkungen versehen, die das Verspannen erheblich vereinfachen. Beitrag im Shop: Potentiation für Ellington Flaschenzug. Zum Antrieb benötigen wir nur eine Bäumeschlinge und zwei Aluminiumkarabiner (Achtung: Aluminiumkarabiner dürfen nur zum Antrieb eingesetzt werden, niemals aber in Slackline-Systemen!

Der Baumstrang wird am Anschlagpunkt befestigt, die beiden Haken fungieren als Umleitung (Potenzierung). Grundvoraussetzung für den Bau der Potentiation ist der komplett konstruierte Ellington Flaschenzug. Wenn Sie nicht wissen, wie der Ellington Flaschenzug gebaut wird, können Sie hier die entsprechenden Anweisungen nachlesen. In der folgenden Beschreibung wird der prinzipielle Ablauf der Potentiation für eine Ellington-Riemenscheibe mit Wort und Schrift erläutert.

Die Einzelschritte für die den entsprechenden Dynpros zugeordnete Struktur werden angezeigt. Auf dem ersten Foto sehen Sie den fertigen Ellington Flaschenzug. Abbildung 2 der Karabinerhaken und das Ende des Ellington Flaschenzuges. Karabinerhaken durchziehen (Bild 3) und über die Breitseite des Karabiners falten (Bild 4).

Die Abbildungen 5 und 6 stellen den kontrahierten "Knoten" am engen Ende des Karabinerhakens dar. Die Rückstellung ist erforderlich, wenn die Potentiation kurz ist. Im vorigen Schritt haben wir den ersten Verankerungspunkt für die Umleitungen in der Slackline installiert. Nun müssen wir den zweiten Verankerungspunkt am Baum/Stamm anbringen und den Karabinerhaken auch dort anbringen.

Der Baumstrang so nahe wie möglich an der Slackline. Die Slackline wird einfach in den ersten und dann in den zweiten Haken eingehängt (Abb. 7). Die Bilder 10 und 11 stellen den Ellington Flaschenzug mit eingebauter Potentiation dar. Haben Sie alles richtig eingestellt, sollte die Slackline nun ausreichen.

Für größere Strecken (30-50 m Slackline Anfänger-Set ) muss man sich wahrscheinlich eine Zughilfe besorgen, um die Leine genügend fest zu verspannen. Jedenfalls, wenn Sie die Linie nicht zu hoch strecken wollen (was am Beginn nicht empfohlen wird). Aber nun viel Spass beim Slacklining.

Die Konstruktion des Ellington Flaschenzuges und die Potentiation erläutern wir Ihnen gern auch im Kontext eines eigenen Slackline-Workshops in 1-2h.

Mehr zum Thema