Spazieren gehen Kalorien

Walking Kalorien

Diejenigen, die nach diesem Artikel keinen Spaziergang machen, sind selbst schuld. Das Herz schlägt natürlich viel schneller als beim Gehen. Bequemes Gehen verbrennt auch Energie. Wenn du keine Lust zum Joggen hast, kannst du es dir etwas leichter machen. Wieviel Fett und Kalorien verbrennt eine Stunde zu Fuß?

Walking & Walking schmal

Tip für hohe Kalorienaufnahme: Spazieren gehen. Sie können Gewicht verlieren, ohne schwitzende Übung in der Turnhalle und leuchtend roten Kopfen. Sie müssen nicht drei Mal pro Woche Kurzhanteln heben, Zumba trainieren oder einen halben Marathon durchlaufen. Optimal: ein längerer Spaziergang. Natürlich kann man nicht über Nacht Gewicht verlieren, aber auch nicht bei schwitzenden Sitzen.

Mit nur drei Wochenstunden Gehzeit kann dem Organismus etwas Gutes getan werden, nämlich Erkrankungen wie Zuckerkrankheit, hoher Blutdruck, Osteoporose und Depression. â??Wer zusÃ?tzlich sinken möchte, muss natÃ?rlich etwas mehr tun. Tipp: Gehen Sie etwa 30 Min. pro Tag. Gewichtsabnahme und Spaß gehen bei uns einher.

Egal ob drei Wochenstunden, 30 Min. pro Tag oder eine weitere halbe Stunde pro Tag, eines ist sicher: Joggen fördert den Kalorienkonsum, Gehen - ob mit dem Hund, Wagen oder der Partnerin - fördert den Metabolismus und ist somit der ideale Allround-Sport. Etwa 280 Kalorien werden pro Std. verbraucht.

Schweres Bein, schweißtreibendes T-Shirt, Schwindelfreiheit - damit muss man beim Gehen nicht kämpfen. Wenn man 2 Std. laufen kann, hat man schon fast 600 Kalorien. Und wer sonst noch? Die Wanderung ist ein noch grösserer fetter Killer, weil sie nicht nur den Körper reinigt, sondern auch Gesäß, Beinen, Magen und Achselhöhlen.

Man ist ständig an der Luft, trainiert seine Kondition und den Kalorienbedarf beim Bergwandern - auf dem Gipfel sind es rund 1.700 Kalorien in drei Stündern. Die Kalorienzufuhr ist also etwa so hoch wie beim Laufen, aber wer mag schon drei Std. mitmachen? Bergwandern ist entspannt und doch ergiebig.

Das Gehen im Sport kann Stress reduzieren, den Metabolismus stimulieren und das Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem kräftigen. Anders als beim Jogging ist das Bergwandern auch schonend. Jeder kann gehen, beinahe alle. Egal ob mit großen Höhenunterschieden oder ganz eben, das Bergwandern wird Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren. Weiteres Plus des Sports: Sie können alleine oder zu zweit, mit Kind oder Hunden, zusammen mit Bekannten oder mit vielen anderen Bergluft-Fans im Zuge einer Führung spazieren gehen.

â??Wer mit dem Umzug sinken möchte, bekommt mit dem Ansteigen den gröÃ?ten Energiekonsum. Es ist also besser, zunächst einmal ganz ruhig anzufangen und einen Spaziergang zur Gewichtsabnahme zu machen. Das Beste für die Abbildung ist der Spass am Gehen, denn Sie werden am wahrscheinlichsten Gewicht verlieren, wenn Sie regelmässig ablaufen. Bequemes Gehen ist natürlich die ideale Bewegung für jeden Tag.

Insbesondere in Bezug auf Fettabbau und Kalorienzufuhr - das zeigt das Bergwandern - ist ein hohes Tempo. Wenn Sie gezielt zum Kalorienverzehr gehen wollen, ist es am besten, beide Hände zu schwingen. Begeisterte sollten Nordic Walken als Hilfsmittel zum Abmagern ausprobieren, also das schnelle Gehen mit dem Stock.

Das hat den großen Nachteil, dass die Fugen verschont bleiben und zugleich viele Kalorien verbrannt werden.

Mehr zum Thema