Speedminton Tennis

Tennis Speedminton

Das Speedminton kombiniert das Beste aus Tennis, Badminton und Squash. Die Trendsportart Speed Badminton aus Berlin vereint das Beste aus Tennis, Badminton und Squash. Das Spielen von Speedminton ist an jedem Ort möglich, der viel Platz bietet. Die Technik des Tennis, fast doppelt so schnell. Sie spielen es mit dem Schläger, der fast wie ein Tennisschläger aussieht und auch relativ gleichmäßig abgedeckt ist.

Tacho

Sie können mit Ihrer Speedminton-Ausrüstung zu jeder Zeit und an jedem Ort fahren! Sie brauchen nur zwei Keulen, einen Speeders® und los geht's. Sie sind für den Außenbereich ausgelegt, windfest bis vier Windstärken und über eine Entfernung von bis zu 30m. Der Phantasie sind keine Grenze gesetzt: Ob im Garten, auf der Strasse, am Meer oder im Garten - der Spass ist Ihnen sicher.

Mit dem glühenden Nachtspeeder kann man auch in der Dunkelheit mitspielen. Wer gern nach Punkt spielt, dem stehen die Easy Courts zur Verfügung. In wenigen Augenblicken sind die 5,5 Meter breiten Felder in einem Umkreis von 12,8 Metern aufgestellt - und Ihr Platz ist fertig.

Speedminton

Der Trendsport aus Berlin, Badminton und Squash, vereint das Bestmögliche aus Tennis, Badminton und Squash. In sehr kurzer Zeit kann ein Platz in zwei Speed-Badmintonplätze umgestaltet werden. Geschwindigkeit Badminton macht viel Spass und kann mit den Blitzlichtern auch im Dunkeln wiedergegeben werden. Die Verwendung von Plätzchen erleichtert die Erbringung unserer Dienstleistungen. Durch die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen stimmen Sie zu, dass wir Plätzchen benutzen.

SIPP 2 - Speedminton: Actiongeladen und wandlungsfähig

Mit Speedminton (oder Speed Badminton) ist das im besten Sinne des Wortes möglich. Es vereint Badminton, Tennis und Squash zu einer ganz neuen Sportart, die von jedem und jedem ausgeübt werden kann: in der Halle, auf dem Tennisplatz oder als Freestyle-Variante auf der Straße, im Garten oder am Badestrand.

Was ist Speedminton? Das Speedminton-Spiel ist an jedem beliebigen Standort möglich, der viel Raum hat. Gegenüber Badminton oder Tennis ist weder ein Fangnetz erforderlich, noch ist die Oberfläche des Spielfeldes fixiert. Die Spielfläche umfasst nur zwei Plätze (sogenannte Courts), die je 5,50 Meter lang und 12,80 Meter voneinander entfernt sind.

Auf den Spielfeldern steht der Fahrer und versucht bei jeder Rallye zu treffen. Es ist keine besondere Zubereitung erforderlich, um sich bei Speedminton zu erproben. Es werden nur Spezialschläger und so genannte Speeders benötigt. Am meisten begeistern die Speedminton-Fans jedoch die hohen Drehzahlen der Bälle: Sie kommen auf bis zu 290 km/h.

Besonders Anfänger, die nicht nach Punkte suchen, können das Spielgeschehen verändern, indem sie den Raser so lange wie möglich in der Schwebe haben. Ganz besonders spannend ist die Ausführung des Blackmintons, d.h. Speedminton bei Nachtbetrieb. Zu diesem Zweck gibt es einen speziellen Nachtspeeder, der mit Kurvenlicht und einer Leuchtstoffkappe ausgerüstet ist.

Damit er Badminton im Windpark spielt, experimentierte er im Jahr 2000 und entwarf die ersten Features von Speedminton - damals noch unter dem damaligen Titel Shuttelball. Ventilatoren dieses Spieles gründen eine kleine Berlinische Gesellschaft, die die Spieleidee weiterentwickelt und unter dem Markennamen Speedminton vermarktet.

Im Jahr 2011 wurde die erste Speedminton-Weltmeisterschaft in Berlin ausgetragen. Mehr als 40 Clubs sind in Deutschland beim Speed Badminton Verein angemeldet. Der Speedminton ist der optimale Breitensport für jedes Alter, da er keine besonderen Kenntnisse voraussetzt. Anfängern wird daher empfohlen, in einem Umkreis von 5 bis 7 Meter anzufangen und dann auf die Endbreite von 12,80 Meter aufzusteigen.

Oder, wie Uwe Jüptner, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Speed-Badmintons, es ausdrückt: "Spielen, noch einmal mitspielen. "Aus gesundheitlicher Sicht kann Speedminton auf der ganzen Strecke punkten." Gemäss Michael Stampfl, dem Präsidenten von SwissSpeed Badminton, verbrauchen die Sportler nicht weniger als 600 Stunden. Ein kurzer Leitfaden für diejenigen, die das Highspeed-Spiel selbst testen wollen:

Sobald Sie ein Gespür für den Golfball haben, erhöhen Sie den Wert auf 10 m. Wenn Sie etwas mehr Erfahrung haben, kennzeichnen Sie zwei Spielplätze (5,50 x 5,50 m) in einer Entfernung von 12,80 Metern. Wenn Sie nachts mit dem Night Speeder mit Kurvenlicht arbeiten wollen.

Mehr zum Thema