Sup Board Fest

Vorstandparty

Internetshop für Wassersport, Wakeboarding, Windsurfen, SUP, Kanu/Kajak, Neopren, Indoboard, Angelausrüstung, Bootszubehör, Elektromotoren. Am Wochenende sind sie auf dem SUP-Festival mit ihren super schicken Holzbrettern unterwegs. Die Ersatzflosse für unsere Allround-, Renn- und Tourenboards. Fixiert und geeignet für US Finbox.

Gina's Big River SUP: Wie kommt der Rüde auf das SUP-Board?

Kürzlich wurde ich häufiger danach befragt, wie der Rüde auf das Brett kommt, also haben wir eine Reihe von Fotos gemacht. Ein Brett habe ich gekauft, weil ich das, was ich als meinen neuen Sport betrachtete, gleich erkannt habe. Meine Hündin beobachtete mich bei meinen Anstrengungen vom Strand aus und entschied sich, sich nicht allein herumtreiben zu lassen, sondern dort zu sein.

Am Anfang war es nicht leicht für ihn, das Board zu besteigen, da es sich von ihm entfernt hat und wir beide Erfahrung haben. Aber es war bald klar: Ich stehe auf der Seite des Wassers und halt das Board so, dass es nach oben steigen kann, ohne das Board wegzudrücken. Durch die zunehmende Ausdehnung unserer Reisen und die Distanz zum Strand wurde deutlich, dass der Jagdhund eine Rettungsweste braucht, denn im Falle des Falls spart er uns beide Zeit.

Der bärtige Collie, das lange Haarkleid voller Nässe, wird so stark, dass das Baden für ihn mühsam wird. Es ist fast nicht möglich, ihn wieder auf dem Brett zu balancieren, selbst für starke Männer. Bei einer Rettungsweste (die oben eine gewisse Griffigkeit hat) ist das möglich, und er und ich werden uns sicher sein.

Für uns gilt: Der Rüde befindet sich (!) in der Spielfeldmitte. Das Abspringen vom Spielfeld ist untersagt. Er bringt die Leute immer zum Lachen, wenn er beiläufig über den Bogen des Brettes läuft. Es sollte deutlich werden, dass die Führungen nur langsam werden. Super ist mühsam für den Vierbeiner!

Ist es wirklich notwendig, einen Vierbeiner einer Auswaschung im Meerwasser zu unterziehen?

Das SUP-Fest Kalternsee

Dieses Mal nahm ein kleines, aber feines Team von 36 Ruderern aus sieben Ländern am SUP Fest am Kalternsee teil, darunter der am Vortag in Florenz bei den "Florence Paddle Games" auf Platz zwei der WM-Qualifikation 12'6''. Auf der 10,3 Kilometern Langdistanz am Kalternsee wurde der Tscheche hinter Hermann Husslein (Thailand) und dem Bundessieger Peter Weidert Dritter.

Zunächst war es ein Triathlon auf spiegelglatter See, dann haben die beiden LightCorp-Teamfahrer das Rennen wieder aufgenommen, im Sprint nach drei Rennrunden beschleunigte Weidert wieder und fuhr nach 1:00:46 Stunden, zwei Minuten vor ihm. Pampinella folgte und zwei "Oldies", Lorenzo Marchetti (Sieger Ü40) vor dem Garmischer Confiseurmeister Arnd Dünzinger (Sieger Ü50).

Marion Rappl aus München belegte mit klarer Führung und Preisgeldern den ersten Rang, das international besetzte Frauentrio wurde von Andrea Kämmerer (CZE) und der österreichischen Nachwuchstalentin Miriam Gasperl ergänzt. Ein gewagter Sprung vom Anleger auf die iSUP Boards, dann mit schnellen Drehungen um vier Tonnen, SUP versprechen echte spannende und dramatische Läufe.

Auch die vielen Zuschauer, die die Aktion von der Terasse oder noch näher am Anleger des Freibades "Gretl am See" moderieren ließen, waren begeistert. Mit Hermann Husslein vor Georg Schöpf, Jan Mönch und Michaele Capizzi ging es in die Finalläufe.

Mehr zum Thema