Sup Race Board

Das Sup Race Board

Der SUP ist mit einer Flosse ausgestattet. Nähere Informationen und Bilder finden Sie unter Produkte/Boards. Ein sehr schnelles, schmales Raceboard für Training und SUP-Rennen! Die ultimativen Raceboards finden Sie hier. Die Carbonplatten sind extrem leicht und superschnell.

piraten24.ch| Rennbrett Sup

THE Swiss Shop für Stehpaddelbretter, aufblasbare SUP & Stehpaddelzubehör! Niederlassungen in Unterägeri und am Bodensee! Wir haben die größte Produktauswahl an SUP-Marken und Testmaterialien! Hundert SUP-Boards und Paddelzubehör haben wir auf Lager, testen und vergleichen kostenlos und sind bekannt für unsere niedrigen Piratenpreise und Set-Angebote.

Sie können bei uns SUP-Boards am Bodensee oder in der Zentralschweiz ausleihen. Außerdem werden SUP-Kurse, Paddelveranstaltungen, SUP-Touren und SUP-Reparaturen durch unsere Werkstätten angeboten. Auf unserem Internetportal finden Sie Prüfberichte, Testsieger, Guides, SUP-Hilfen, FAQ's, Tips und Neuigkeiten zum Standbau.

Ultra-Raceboards

Bei diesen Standbrettern handelt es sich kaum noch um Boards, sondern bereits um kleine Verdränger mit integriertem Rudersystem. Wem ein solches Board gehört, ist ein ernstzunehmender Fahrer mit genügend Platz zu Haus. Das Naish Glide 17'0" ist das ideale Rennboard für Ausdauerrennen. Im Flachwasser und bei Vorwindrennen ist das Board kaum zu überbieten.

Der Naish Glide17'0" ist Dave Kalamas Board bei den Hawaii Inter-Insel-Paddelrennen. Es ist mit einem Seitenrudersystem ausgerüstet, das auf Goofy oder Normalfuß umgeschaltet werden kann. Baulänge: 17'0" Breite: 26 3/4" Dicke: 5 3/4" Anwendung: Abwickler, Mittel- und Langstreckenläufe, Siegerrennen. Dieses Custom Race Stand Up Board ist eine Rennsportmaschine, eine der besten in der 14" Kategorie.

"Das Board hat auch gute Gewinnchancen in der offenen Prüfung, besonders unter Bedingungen mit 18"-Problemen." Weite: 29" Dicke: 6" Dieses Board, d.h. Schaufelrakete, ist das "cutting edge" Modell im Bereich Standby Paddle Sports. Nicht auszuschließen ist, dass die Entwicklung von Stehpaddel Sports mit solchen Geschwindigkeiten in die Doppelhüllen geht.

Baulänge: 16'0" Breite: 28

WINDE WELLE SUP

Wir haben in den letzten Monaten die Flachwasser optimierten SUP-Boards übernommen und einem ausführlichen SUP-Test unterworfen. Wenn Sie schnell entlang der Kueste oder auf dem See fahren wollen, werden Sie frueher oder spaeter ein SUP Race- und Touring-Board kaufen. Wir haben die besten und schnellen Models bei Fanatic und Naish entdeckt.

Die Fanatic-Form des Fly Race Carbon sorgt für ein lebensechtes "Surf-Feeling". Bei Vorwindbedingungen können die Wogen gut durch den breiteren Schwanz gepaddelt werden. Das Gleiten wird lange Zeit beibehalten. Die leichte Schichtstoffplatte verlangt eine sorgfältige Handhabung, ist aber im Gegensatz zu Brettern wie dem Mistral M 1 verhältnismäßig stabil. Für das Drehen kann man entschlossen rückwärts gehen, das weite Hinterteil sorgt für viel Abwehr.

Der Fanatic Fly Race Flachwasser ist, wie der Titel schon sagt, die flache wasseroptimierte Variante des Fly Race Carbon. Etwas schmalere Pflückung und eine gerade Oztlinie machen das SUP Race Board zu einem angenehmen Ausläufer. Bei reduziertem Fassungsvermögen machen bis zu 100 kg Gewicht eine gute Figur mit.

Trotz des engen Schwanzes sind die schnellen Wendemanöver keine Hexerei. Wem es etwas unpraktischer ist, der wird am besten mit einem Brett der Baureihe 6er auskommen. Bei Paddlern unter 90kg Gewicht sind diese Bretter in der Regel so auftriebsstark, dass sie wie das Fanatic Fly Race Carbon 12.6 wettbewerbsfähig sind. Die Form der Bretter ermöglicht eine ausreichende Kippsicherheit, um auch unter unruhigen Verhältnissen nicht zu kippen.

Der weite Schwanz im Vergleich zum gesamten Konzept macht das Board zum Garanten für ungestörten SUP-Spaß mit Podestplatz, auch bei Strandrennen in kleinen bis mittleren Wogen. Das Naish Speer 14. 0 ist das Flachwasser-Rennbrett aus der Glide-Familie. Durch die flache Bodenwölbung und den stromlinienförmigen Bug, der das Meer teilt, ist der Speer eine elegante, leichtfüßige und komfortable Fahrt.

Auch nach 15 Schlägen fährt das Lightboard einseitig geradeaus. Der Naish Javelin schuldet dies seinen engen hinteren und abgerundeten Schienen. Weniger erfahrene SUP-Paddler können in den ersten paar Std. rasch die Nerven behalten, da das Board viel Körperbalance erfordert. Im Flachwasser, für Ruderer unter 90kg Gewicht und nach ein paar Trainingsstunden ist der Glidespeer nahezu konkurrenzlos.

Der Naish Glide Speer MC 14 hat die gleiche Form wie sein großer Bruder in Carbon-Sandwich-Bauweise. Die Speerspitze MC 14 ist in einer Hohlkonstruktion aus Kohlefaser (MC) hergestellt, die ihr Zupfgewicht auf unglaubliche 9 kg reduziert. Es sind nur wenige Korrekturen nötig, um das SUP-Board auf dem richtigen Weg zu behalten.

Achtung: Beim Austritt aus dem Wasser immer die Belüftungsschraube lösen, sonst fühlt sich das Board wie eine warm geöffnete PET-Flasche im Kühlraum an. Der Naish Gleitschirm ist der neue Race SUP für die Baureihe Zwölfer. Das, was in der letzten Staffel mit dem Naish Gleitschirm Catalina begonnen hat, wird 2012 mit dem Gleitschirm 6 abgeschlossen.

Verglichen mit dem Glidespeer 14. 0 ist der Javelin 6 viel leichter zu drehen und zu handhaben. Damit ist das Board für In & Out Rennen wie die Battle of the Paddle geeignet. Durch seine flache Wippe, das kanuähnliche Schiff und die weiche, abgerundete Schiene hat er das beste Preis-Leistungsverhältnis zwischen Paddelkraft und Board-Gleiten.

Der Speer ist im wahrsten Sinne des Wortes durch Koteletts gestochen und bietet exzellente Beschleunigungs- und Geschwindigkeitswerte bei minimalem Kraftaufwand. Der breite Schwanz erlaubt es auch, kleine Wogen zu sausen. Er ist das ideale Board für Flachwasserkreuzfahrten über lange Strecken, Fitness-Training und Rennen.

Mehr zum Thema