Tischtennis Angabe Regeln

Die Tischtennisregeln

Das Reglement für einen Aufschlag beim Tischtennis. Das Tischtennis macht auch den Kleinsten Spaß und kann auch zu Hause gespielt werden. Der Service für Tischtennis ist an sich schon sehr komplex. Er basiert auf dem klassischen Schulferienspiel Tischtennis-Rundweg. Die Kugel muss so gespielt werden, dass sie einmalig gespielt wird.

Tischtennisaufschlagregeln für Singles

Ein griffiger Tischtennisbelag ist eine grundlegende Voraussetzung für einen Tischtennisschläger mit viel Durchdrehen. Beispiel Stiga Neo Tacky: Der Serve ändert sich nach zwei Zählern. In der Nachspielzeit, d.h. ab 10:10 Punkte, ändert sich der Serve nach jedem einzelnen Zeitpunkt. Die Tischtenniskugel ruht auf der offenen Innenhand. Der Tischtennisball muss mit der flachen Seite über dem Tisch liegen.

Der Tischtennisball muss beim Aufwerfen mind. 16 cm hochgewürfelt werden. Die Kugel muss hinter der Baseline (hinter dem Tischtennistisch) aufgeworfen und ebenfalls getroffen werden. Die Bälle dürfen nicht über den Tischtennistisch geschleudert und nicht über den Tischtennistisch geschleudert werden. Die Kugel muss für den Spieler beim Kotzen und Treffer ersichtlich sein.

Den Tischtennisball nicht z.B. mit dem Handgelenk abdecken. Dabei wird der Tischtennisschläger auf den Spielball aufgesetzt. Nach dem Schuss muss der Tischtennisball zuerst auf seinem eigenen Spielfeld auf dem Tischtennistisch erscheinen. Dann auf dem gegenüberliegenden Spielfeld des Tischtennistischs.

Bei Tischtennis-Einzel spielern kann der Tischtennisball von jeder Stellung (linkes Spielfeld, rechtes Spielfeld) zu jeder Stellung auf der Gegnerseite (linkes Spielfeld, rechtes Spielfeld) gebracht werden. Die Tischtenniskugel kann gerade oder schräg abgespielt werden. Die Tischtennisaufschläge können in den nachfolgenden Situationen ohne Abzug von Punkten wiedergegeben werden::

Die Kugel trifft das Tor oder einen Stock, bevor sie das Spielfeld des Gegners berührt: Die Kugel trifft das Tor und wird vom Gegenspieler " Volley " zurück geschlagen, ohne dass der Kugel das Spielfeld berühren würde. Wenn der Tischtennisball das Tor erreicht, darf der Service nicht wiederaufgenommen werden.

Die Tischtennisplatte muss schräg sein. Wenn man den Aufschläger gerade spielt (in das fehlerhafte Spielfeld, von richtig nach richtig aus eigener Sicht), erhält das Gegnerteam einen Bonus. Außerdem gilt die Ausführungsregel, wie bei Tischtennis-Singles. Jede Mannschaft hat zwei Tischtennisaufschläge. In der Nachspielzeit, d.h. ab 10:10 Punkte, ändert sich der Serve nach jedem einzelnen Zeitpunkt.

XXXA1 vertauscht die Stellung mit XXXA2. Die B1 verbleibt in Stellung. Das B1 vertauscht die Planstelle mit dem B2. A 2 verbleibt in Stellung. Bei der Vertauschung von B2 mit A 1 verbleibt B2 in seiner Stellung.

Mehr zum Thema