Tischtennis Regeln Kurzfassung

Zusammenfassung der Tischtennisregeln

Nachfolgend einige Grundregeln des Tischtennissports. Nach den Tischtennisregeln ist der Ball, sobald er hochgeworfen wird, im Spiel. Das Regelwerk "Wie man den Ball spielt" gilt nicht für den Torwart. Eine Zusammenfassung der WO für die Mannschaftsführer kann hier heruntergeladen werden. Die beliebte Variante für das Tischtennisspiel in größeren Gruppen mit mehr als fünf Teilnehmern ist der Mäxle, auch Rundlauf oder Ringerl genannt.

Tischtennisregeln zum Servieren

Game, Set und Match! Das Tischtennis macht auch den Jüngsten Spass und kann auch zu Hause ausgeübt werden. Tischtennisschläger und Tischtennisbälle sind in kürzester Zeit verfügbar. Wenn Sie mehr über die Regeln des Tischtennissports erfahren möchten, können Sie die wesentlichen Informationen über das Sportspiel mit dem plakativen Pingpong-Sound des Sprungballs in unserem Guide nachlesen.

Seit Ende des neunzehnten Jahrhundert wird Tischtennis betrieben. Selbst wenn Ihre besiegten Tischtennis-Bälle Ihren Konkurrenten mit sportlichen Tischtennistricks nicht das Spiel erschweren, können Sie mit diesem Spiel viel Spass haben. Wenn Sie Ihre eigenen Tischtennisspiele beginnen wollen, benötigen Sie: mind. zwei Tischtennis-Schläger- mind. einen Tennisball (wenn Sie mehrere Tischtennis-Bälle haben, müssen Sie nicht immer den Tischtennistisch holen) einen Tischtennistisch.

Sie muss 0,76 m über dem Erdboden liegen ein nach den Regeln 15,25 cm hohes Seil. Lesen Sie vor dem Start die Regeln für Tischtennis: Beim Aufschlagen wird der Spielball auf die offene Seite des Spieler, der den Aufschlags hat, gelegt. Die Kugel muss mind. 16 cm hoch hinter den Spieltisch geschleudert werden.

Nach dem Aufschlagen wird der Spielball so abgespielt, dass er zuerst auf der eigenen Hälfte des Tisches und dann auf der anderen Hälfte abprallt. Wenn der geworfene Spielball nicht geschlagen wird, bekommt der Spieler einen Bonus. Berührt der Spielball das Tor und kommt auf die gegnerische Hälfte des Spiels, ist dies ein "Netzaufschlag" und muss erneut aufgesetzt werden.

Wenn er dann aber nicht auf die gegnerische Tabellenhälfte abspringt (gilt als Fehler), bekommt der Kontrahent einen Sieg. Jede Spielerin und jeder Spielteilnehmer hat zwei Aufschläge, dann das Recht, Änderungen vorzunehmen. Ausnahmen: Wird der Set um 10:10 Uhr erweitert, hat jeder Mitspieler nur einen einzigen Serve. In einem Einzelspiel (zwischen zwei Spielern) spielt es keine Rolle, wo der gegnerische oder der eigene Spielball abprallt.

Wenn vier Mitspieler ( "Doubles") mitspielen, muss der Spielball beim Aufschlagen schräg aufgesetzt werden:: In der rechten Aufschlaghälfte, dann aus gegnerischer Perspektive in der rechten Plattenhälfte. Ob der TT-Schläger bei Rallyes mit beiden HÃ?nden festgehalten werden darf, ist strittig. Es gibt 23 Sachen, die man im Internet machen kann, wenn man nicht weiß, was man mit sich selbst machen soll.

Ballveränderung ist die Zeitdauer, in der der Spielball im Einsatz ist. Kommt der Spielball aus dem gegnerischen Aufschlagspiel auf der eigenen Tabellenhälfte, muss er auf die andere wiedergegeben werden. Der darf und muss auf seiner eigenen Tischtennisplatte auftauchen. Er ist zulässig, wenn der Spieler das Tor auf seinem Weg zurück in die Mitte des gegnerischen Spielers anstößt.

Im Regelfall bittet der Spielteilnehmer kurz um Entschuldigung, dass er während des Spiels weiterspielt. Die Bälle müssen auf den Tischtennistisch (von oben) und nicht neben den Tisch kommen. Eine Kugel, die die andere Hälfte des Tischs trifft, gilt nur, wenn sie die obere Tischkante und nicht die Tischseite trifft. Trifft der Spielball nur den Rand des Tischs, bittet der Mitspieler um Entschuldigung für den Kantenschlag.

Derjenige, der zuerst 11 Zähler gesammelt hat, erhält einen Set. Wenn beide Mitspieler 10 Zähler erreichen, beginnt die Satzverlängerung: Der erste Mitspieler, der den Set um 2 Zähler anführt, z.B. 12:10, 13:11 usw. siegt. Die Seite wird nach jedem Block umgestellt. Der Wechsel erfolgt im maßgeblichen letzen Spiel, sobald einer der beiden Teilnehmer 5 Zähler hat.

Eine Partie endet, wenn ein Teilnehmer 3 Sets gewinnt. Bei jedem Tischtennisspiel wechselt der Tischtennisspieler die Seitenkante. Der entscheidende letzte Satz: Die Mannschaft wechselt die Mannschaft, wenn einer von ihnen fünf Punkte hat. Einzelheiten zu den Regeln im Tischtennis können Sie im PDF der Website tischtennis.de nachlesen.

Wenn Sie mehr als vier Personen sind und z.B. auf einer Gardenparty Tischtennis machen wollen, gibt es die Roundtrip-Variante. Verteilen Sie den Tischtennistisch in zwei Mannschaften gleichmässig. Nachdem der erste Schlag erfolgt ist, geht Spielerin A auf der rechten Seite am Tischtennistisch vorbei und tritt in die Reihe ein.

In der Zwischenzeit hat Spielerin B den Spielball akzeptiert, konterte ihn und reiht sich auch an die Gegenseite ein. Versäumt es ein Mitspieler, den Spielball pünktlich einzunehmen, ist er raus. Die besten zwei Teilnehmer kämpfen am Ende in einem gewöhnlichen Tischtennis-Set um den Gewinner. An dieser Stelle findest du einige Tips und Regeln für das Servieren von Tischtennis: Übersicht: Renoviert oder neu?

Mehr zum Thema