Tischtennisplatte Bauen

Einen Tischtennistisch bauen

Im Hobby- und Profisport hat sich Tischtennis etabliert und viele Fans gefunden. Ein Tischtennistisch sollte für den Freizeitgebrauch wetterfest sein. So bauen Sie einen Tischtennistisch. Ein stilvoller Tischtennistisch, der sehr gut in den Garten eines Hauses passt. Wenn möglich, stellen Sie den Tisch dort auf, wo er stehen soll.

Tischtennistisch bauen - Anleitungen

Im Hobby- und Spitzensport hat sich Tischtennis etabliert und viele Anhänger gewonnen. Wenn das Tischtennis-Spiel Ihr großes Interesse weckt und Sie diesen Sport gerne ausüben würden, bauen Sie sich Ihren eigenen Tischtennistisch mit dieser Anweisung. Es ist nicht leicht, einen eigenen Tischtennistisch zu bauen, da die eingesetzten Bauteile mit äußerster Präzision bearbeitet werden müssen, um eine zufrieden stellende Produktqualität zu erreichen.

Sie sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass selbst gefertigte Tischtennistische kaum mit der Güte einer industriellen Tischplatte mithalten können. Zunächst müssen Sie eine passende Unterbaukonstruktion für die Stabilität der Paneele aussuchen. Achten Sie bei der Wahl darauf, dass sich die Scheibe später nicht verbiegt.

Falls Sie die Tischplatte nicht hochklappen wollen, können Sie einen älteren Rahmen oder einen ähnlichen Rahmen als Unterbau benutzen. Die wichtigste Komponente für Ihr Vorhaben ist die Teller. Das Maß kann einem Industrie-Tischtennistisch entnommen werden. Es ist wichtig zu wissen, dass die Verwendung von Holzwerkstoffen nur möglich ist, wenn sich die Paneele nicht im Außenbereich befinden.

Im nächsten Schritt wird dem Brett seine charakteristische Grün- oder Blautönung verliehen. Sie sollten diese jedoch zuerst mit einem Stift skizzieren. Für ein einwandfreies Resultat wird empfohlen, eine Holzleiste als Maßstab zu verwenden. Jetzt braucht Ihr Tischtennistisch ein passendes Netzwerk. Sie sollten das Tischnetz jedoch nicht selbst anfertigen, sondern in einem Sportgeschäft kaufen.

In einem ersten Arbeitsgang sollten Sie die Unterstruktur in der Mitte des Raumes platzieren. Achten Sie auf einen festen Ständer. Anschließend wird die Unterbaukonstruktion mit der Blende verbunden. Vergewissern Sie sich, dass die Druckplatte völlig vibrationsfrei ist. Bitte achten Sie auch darauf, dass sowohl die Unterbaukonstruktion als auch die Paneele völlig waagerecht und rüttelfrei sein müssen.

Der letzte Schritt ist die Installation des Netzwerks. Legen Sie das Netzwerk mit den mitgelieferten Klammern in die Plattenmitte. Wer eine technische Meisterleistung sucht und sich darauf verlassen kann, dass er einen selbstgebauten Tischtennistisch zusammenstellen kann, kann sich leicht seine eigene Tischplatte bauen. Wenn Sie dieses Vorhaben einmal mit Erfolg absolviert haben, werden Sie sicherlich noch mehr Freude daran haben, Tischtennis auf einer selbstgebauten Tischplatte zu spielen.

Mehr zum Thema