Wakeboard Kaufen

Wokeboard Kaufen

Wakeboarding-Artikel von Top-Marken wie Jobe, O'Neill, Quiksilver, Ripcurl oder Jonix finden Sie in unserem Online-Shop. Zu erwähnen ist, dass man auch skateboardähnliche Wakeboards ohne Bindung, sogenannte Wakeskates, kaufen kann. Bei uns finden Sie unsere Wakeboardsets zu sehr günstigen Preisen. Das coole Wakeboard Jinx von JOBE ist perfekt für die jüngeren Wakeboarder. Auch der Trendsport Wakeboarding hat seinen eigenen Modestil.

Wakeboard, Binding, Weste, Neoprenanzug leicht zu bestellen

Wakeboarden wurde 1985 geboren, als ein Wellenreiter namens Tony Finn und der Wasserskifahrer Jimmy Redmon ihre bisherige Sportausrüstung eigenständig umbauten. Auf sein Surfbrett schraubt Tony Finn Loops, lässt sich von Fahrzeugen und Schiffen zerren und nennt seine Idee die "bizarre". Aus zwei Wasserskiern und Loops hat Jimmy Redmon dagegen ein so genanntes "Waterskiboard" in Texas gebaut.

Wichtigstes und gemeinsamer Nenner waren die Fußschlaufen (heutige Wakeboard-Bindungen) und das Überspringen der Bogenwelle eines Schiffes - der WAKE. Wakeboarder ist der wahre Wakeboarder und erfolgreiche Unternehmer und Inhaber des Wasserskiunternehmens HO Sports zu Beginn der 90er Jahre, der ein völlig neuartiges Board entwarf und sein Know-how aus dem Wasserskibau nutzte.

Das erste " druckgeformte, auftriebsneutrale Wakeboard ", das erste Wakeboard wurde von ihm erfunden, das erste. Wakeboarden ist heute eine Disziplin, die wie das Snowboarden zu einer der populärsten Fun- und Lifestyle-Sportarten wird.

Wakeboarding: Trend-Sport im Meer für Groß und Klein

Dies gilt auch für Wakeboarding. Wakeboard, Wakeboardbekleidung und andere Wakeboardprodukte. Das ist Wakeboarding? Wakeboarding ist ähnlich wie Wasserski und hat seinen Namen von der Bogenwelle eines Schiffes, die im Deutschen " wake " genannt wird. Wakeboarding bedeutet auch, Sie mit einer Abschleppleine hinter ein Schiff zu ziehen und gewissermaßen auf den vom Schiff erzeugten Wellengang zu surfen.

Gerade Berufstätige geben sich nicht mit einer Fahrt auf den Schiffswellen zufrieden, sondern springen oft mit den Sprüngen, für die sie die Welle als Skisprung ausnutzen. Welches Utensil wird zum Wakeboarding gebraucht? Das Wichtigste für diesen sportlichen Einsatz ist ein Wakeboard, das mit besonderen Bindings in Schuhform an den Füßen befestigt wird.

Die Bindung ist so befestigt, dass der Snowboarder etwas quer zur tatsächlichen Laufrichtung steht. So kann er genauer lenken und die vom Schiff hervorgerufenen Wogen besser abschneiden oder als Sprungrampe nutzen. Viele Athleten nutzen zum Schutz vor der Wasserkälte Neopren-Anzüge zum Wakeboarding und einen Schutzhelm, um ihren Körper bei einem Sturz vor Kopfverletzungen zu retten.

Jeder Windsurfer sollte auch eine Aufprallschutzweste und eine Schwimmweste mitbringen. Sie sind in unterschiedlichen Grössen erhältlich und die Wakeboarde sind in der Regel für Menschen mit einem Körpergewicht von bis zu 120 kg konzipiert, so dass auch stärkere Menschen Wakeboard fahren können. Was ist beim Wakeboarding zu beachten?

Wenn Sie Ihren Nachkommen das Wakeboard überlassen, kaufen Sie immer eine schützende Weste und einen Schutzhelm, damit Ihre Kleinen gut vor Unfällen bewahrt werden.

Mehr zum Thema