Wasser Trendsportarten

Trend-Sportarten

Im Wassersport kommen echte Adrenalinjunkies voll auf ihre Kosten. Auf dem Brett bleiben wir, gehen aber ins Wasser. Lieben Sie Kiten auf dem Wasser? Wassser+Folie ("Wasserrutsche") + Bungee = reine Action. Also auch dieser riesige Wasserspaß, das sogenannte "Blobbing".

Trendsportarten: Zu Wasser, zu Land, in der Lüfte - Transport - Sport im Verein

Eine Entwicklung, die 40 Jahre andauern wird? Die Bretter sind lang, stabil, stützen mehr und sind weniger für Trick als für Bewegung da. Diese dumme Tendenz wäre bald vorbei. Mittlerweile ist der ehemalige Schönwetterspass, der vor allem in Kalifornien und Brasilien praktiziert wurde, vom Trendsport zum olympischen Sport aufgeblüht und wird in nahezu allen Staaten der Erde ausprobiert.

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wurden 2016 erstmals zum Team des Jahres gekürt. Selbst wenn das Lernziel das selbe ist: Freeclimbing hat wenig mit traditionellem Klettern zu tun. Der Begriff "frei" bezeichnet nur Steighilfen wie Leiter, Seile, Kletterhaken oder Schlaufen:

Sie dürfen nicht zur Bewegung beim Freiklettern verwendet werden. Der Parkour ist eine gelungene Kombination aus Gymnastik und Bewegung. Sie können bis zu 20 Sek. lang spektakulär springen und durch die Lüfte schweben. Fitnessstudios haben einen großen Nachteil: Sie sind oft nur funktionell, manche gar spießig und schmutzig.

Wenn Sie schon Erfahrung haben, können Sie auch Saltos, Schnecken und Umkippen. Das Stehpaddeln steht auf einer Surfbrettart, und man kann sich mit einem längeren Paddel durchs Wasser bewegen. Es gibt neben der gemächlichen Exkursionsvariante auch Rennen und selbst stehende Paddler, die es sich trauen, ins wilde Wasser zu gehen. Ob Zumba, Carrossfit oder Piloxen (eine Kombination aus Pilot und Box): Immer mehr Trendsportarten sind ausgeklügelte Businessmodelle.

Mehr Ferien: Diese Trendsportarten sollten Sie 2018 probieren.

Vor allem zu Jahresbeginn ist das Thema des Sports in aller Munde. Denn der Erfolg des Sports ist in aller Munde. 3. Hier präsentieren wir unsere aktuelle Trendsportart 2018. Sie werden nicht nur ins Schwitzen kommen, sondern auch viel Spass haben! In einer schneebedeckten Gegend genügt ein wenig frischer Luft, um wirklich Snowkiting zu betreiben.

Der Schneekiter kann durch Freizeitparks, über schneebedeckte Gewässer und Wiesen oder sogar durch die Lüfte getragen werden. Snowkiting schult den ganzen Organismus, besonders den oberen Teil. Auch Wintersportfans können so die Wintersaison problemlos ausdehnen. Auch Einsteiger haben eine gute Zeit, denn der Start ist einfacher als beim herkömmlichen Kitesurfen und schon niedrige Windstärken garantieren ein schnelles Vergnügen (Experten sind mit bis zu 80 km/h unterwegs).

Voraussetzung für das Snowkiting sind Snowboard- oder Ski-Kenntnisse sowie ein abgeschlossener Snowkitekurs. In Deutschland, Frankreich, der Schweiz oder Norwegen gibt es viele gute Stellen zum Skifahren, aber ich habe auch schon Snowkites über Islands raue Ebene schweben sehen. Lieben Sie es, auf dem Wasser zu fahren? Dann sollten Sie auf jeden Fall den Golfsport in der schönen Landschaft der Dominkanischen Rep ublik probieren.

Beim letztjährigen Berlin-Marathon beispielsweise überquerten 39.234 Teilnehmer die Ziellinie (Anfang 1974 nur 244) und beim weltgrößten New Yorker Lauf über 50.000 - ein neueres Beispiel dafür sind Hindernisrennen wie Xletix, Tough Mudder oder Spartan Race, die seit einigen Jahren aus dem Stand aufschießen.

Verkleidungen und motivierende Schreie sind ebenfalls gestattet und wünschenswert, denn trotz aller Mühe steht der Spass an erster Stelle. 2. Da ist das My Ship der richtige Ort für Sie, denn auf den My Ships 5 und 6 finden Sie einen Trimmpfad mit acht Vorrichtungen! In dieser wunderschönen Disziplin (auch Lyra genannt), die eigentlich aus der Zirkus-Akrobatik kommt, können Sie in verschiedenen Größen auf einem von der Zimmerdecke herabhängenden Luftreifen mit einem Raddurchmesser von ca. 1 m turnen.

Weil Sie mit dem Luftreifen all Ihre Muskulatur und vor allem Ihre Hände und Ihren Magen ausbilden. Die Sportart hat ihren Ursprung in Spanien, wo sie am Meer mit der Musik des Kampfrichters erklingt. Ein solches Training macht unglaublichen Spass und macht die Mühe beinahe zunichte.

Der Bouldersport hat schon wieder begonnen, aber der Bouldersport erfährt wieder einen wahren Aufschwung. Noch vor etwa 70 Jahren war der Bouldersport das Mittel zum Zweck, um sich für andere Disziplinen (insbesondere Klettern) vorzubereiten. Mehr und mehr neue Messehallen eröffnen ihre Pforten und verbinden sportliche Aktivitäten mit Entspannungszonen, Cafes, Kinderspielecken und anderen Fitnesszonen.

Auch die Sportart ist unproblematisch. Es ist auch ziemlich imposant und macht schlichtweg Spass. Was hältst du davon, einen Feiertag mit dem lokalen Volkssport zu verbinden? Dies waren die Trendsportarten 2018. Ich wünsche mir, dass ich Sie inspirieren kann, den einen oder anderen zu erproben. Wer mehr Inspiration wünscht, findet unter hier die aktuellen Tendenzen von 2016.

Haben Sie noch weitere Insider-Tipps, welche Sportart in Vorbereitung ist? Vor allem zu Jahresbeginn ist das Thema des Sports in aller Munde. Denn der Erfolg des Sports ist in aller Munde. 3. Hier präsentieren wir unsere aktuelle Trendsportart 2018. Sie werden nicht nur ins schwitzen kommen, sondern auch viel Spass haben!

Mehr zum Thema