Waveboard Original

Original Waveboard

Hierzu gehört zum Beispiel das Waveboard, was frei übersetzt "Waveboard" bedeutet. Aber woher kommt das Waveboard Original? Qualitativ hochwertiges Waveboard aus der Original-Kollektion von Streetsurfing. Reserveräder für alle Streetsurfing Waveboards! Das MAXOfit Waveboard Original Rock'n'Roll Board Swing.

Das Waveboard Original - die Entstehungsgeschichte

Hierzu zählt zum Beispiel das Waveboard, was soviel wie " Waveboard " ist. Aber woher kommt das Waveboard Original? Das Vorgängermodell des Waveboard - Inlineskates & Co. Sie haben vier Laufrollen und einen Bremsklotz an der Schaufel. In der Ausführung der Rollenbefestigung gibt es unterschiedliche Ausführungen, die entweder starr am Gleitschuh befestigt oder elastisch herausnehmbar sind (z.B. mit Schnalle oder Riemen).

Der genaue Termin der Entwicklung ist unklar, da die Vorgänger - die Inline-Skates - bereits seit einigen Jahren auf dem Markt sind. Zweifellos wurde 1863 ein Patentverfahren für den Rollschuh erteilt - nämlich für James L. Plimpton aus New York.

Jedoch sind die vier Walzen schmäler und nicht pärchenweise zueinander versetzt, sondern nacheinander an der Schuhsohle befestigt. Inline-Skates werden serienmäßig mit einer festen Rollschiene geliefert, wodurch die Laufrollen natürlich ausgetauscht werden können (z.B. bei Verschleiß). Zu den Erfindern zählt der Belgische Jean-Joseph Merlin, der 1760 den Wegbereiter des modernen Rollerblades bahnte.

Inline-Skates gab es also vor den Inline-Skates, da die Rollenreihe erst wenige Jahre später durch die paarweise angeordnete ersetzt wurde. In der Folge verschwand das Rollerbladesystem für lange Zeit vom Massenmarkt, bevor es in den USA und schliesslich in den 1990er Jahren in aller Welt sein Wiederkommen erfuhr. Grundsätzlich sind Rollbretter nichts anderes als ein Board mit zwei transversalen Achsen, an denen jeweils zwei Walzen befestigt sind.

Waveboarding = ganz neue Fahrweise! Die wellenförmigen Bewegungsabläufe lassen Sie als Wellenreiter über den asphaltierten Weg schweben; der Begriff "Street Surfing" ist kein Zufall! Experten reden von einer "völlig neuen Fahrdynamik", und viel aufwändigere und extreme Manöver sind möglich als zum Beispiel mit einem Rollbrett.

Immer mehr Erzieherinnen und Erzieher finden neben den Trendsettern die Möglichkeit dieser Hilfsmittel; Waveboard-Kurse sind fester Bestandteil des Sportangebots vieler Hochschulen. Man kann sich das als eine Art Mix aus Rollschuh und Inline-Skate denken, wodurch es Teile der beiden Fun-Sportgeräte sehr originell kombiniert: Steht auf einem Waveboard, also parallel zum Rollbrett, wodurch kein konventionelles Holzbrett verwendet wird, sondern zwei zusammenhängende Fussplatten aus Kunststoff.

Am Boden jeder Platine ist eine Walze angebracht, die große Ähnlichkeit mit den Inline-Skates hat. Von wem und wann wurde das Waveboard entwickelt? In den frühen 2000er Jahren erfand ein Koreaner die Wegbereiter der modernen Wellenbretter, die so genannten Castoren. Nur wenige Jahre später kam das Funsportgerät auf den US-Markt.

In diesem Land hat sich der Name der letztgenannten Firma behauptet, die ihr Erzeugnis unter dem Markennamen "The Wave" verkauft - Waveboard. Bereits seit 2007 sind die deutschen Zuschauer von dieser Disziplin begeistert - vielleicht sind Sie schon einer von ihnen - und folgen dem Beispiel anderer Europäer, darunter Schweden und die Schweiz, die die Bretter ein Jahr früher ins Leben gerufen haben.

Die beiden Ausführungen sind das Ergebnis desselben Patents; dementsprechend sind die Differenzen nur gering und bestehen in den Details (z.B. größere Lauffläche, unterschiedliche Eigenschaften des Torsionsstabes oder andere Bearbeitung der Rollen). Bereits seit einigen Jahren werden auch so genannte Wave-Scooter produziert, die, wie der Titel schon sagt, eine Kombination aus Waveboard und Skooter sind.

Der Gedanke war, das Autofahren etwas zu erleichtern, denn der Griff soll für zusätzlichen Halt im Fahrzeug sorgen. 2. Schlussfolgerung: Für wen ist Waveboarding gut genug? Wer bereits Freude am Rollschuhfahren, Inlineskaten oder Skateboarden hat, sollte es immer mit dem Waveboarding versuchen. Durch die Verbindung der Vorteile anderer Sportartikel wird das Reiten mit dem Waveboard zu einem einzigartigen Erlebniss.

Die neuen Tendenzen im Waveboard-Markt lassen keine Langeweile aufkommen: Egal ob Leuchtrollen, die gut aussehen und bei Dunkelheit Geborgenheit geben, oder diverses passendes Accessoire, um das Waveboard an Ihre Bedürfnisse oder Präferenzen anpassen zu können - es ist wirklich für jeden etwas dabei.

Mehr zum Thema