Wie viel Kostet eine Tischtennisplatte

Was kostet ein Tischtennistisch?

Gehe zu Wie viel kostet ein Tischtennistisch? Runde Outdoor-Tischtennistische sind eine geniale Variante für viele Spieler. Entgegen dem Aufwand vieler anderer Ball- und Schlägersportarten ist ein Tischtennissystem sehr einfach zu Hause aufzubauen. Wieviel Geld möchte ich ausgeben? Wieviel kostet ein Tischtennistisch und welche Marken sind gut?

a class="toc" data-level="1" id="wissen kompakt" name="wissen kompakt">Wissen kompakt

Der Tischtennissport ist nicht nur eine der weltweit beliebtesten und beliebtesten Disziplinen, sondern auch gesundheitsfördernd.... Der Tischtennissport hat sich zu einem wahren Breitensport ohne Altersgrenze weiterentwickelt. Der Tischtennissport hat seinen Anfang im Jahre 1874 Auch bei Schlechtwetter wollte der britische Adelige nicht auf Tennisspielen verzichtet haben. Das erste Regelwerk wurde 1875 von dem englischen Konstrukteur James Gibb veröffentlicht. 1875 ist der Tischtennissport eine Olympiadisziplin.

1981 entschied das OK, sowohl den Tennissport als auch den Tischtennissport in das Programm aufzunehmen. Die Olympiade in Seoul (Südkorea) im Jahr 1988 war für Männer und Frauen eine Olympiadisziplin im Duell. Wer etwas für seine Fitness tun und viel Spass zuhause haben möchte, braucht nicht nur Fußball und Schläger, sondern auch den richtigen Tischtennistisch.

Die Tischtennisplatte ist breit gefächert. Zur Auswahl steht ein Innen- oder Außenmodell, das oft mit zusätzlichen Features wie einer platzsparenden Faltfunktion und praktischen Lenkrollen ausgestattet ist. Achten Sie beim Einkauf eines optimalen Tischtennistischs insbesondere auf folgende Aspekte: Sollte der Tischtennistisch im Innen- oder Aussenbereich sein? Der Tischtennistisch entscheidet über seine Haltbarkeit.

Qualitativ hochstehende Tabellen sollten gut bearbeitet und beständig sein. Wenn Sie ein besonders stabiles Gerät wünschen, achten Sie auf einen weiten Einbaurahmen. Erwägen Sie, wie Sie den Tischtennistisch unterbringen. Befindet sich der Spieltisch an einem bestimmten Ort oder soll er nach dem Spiel gestaut werden? Manche Geräte haben eine Faltfunktion und können daher raumsparend untergestellt werden.

Tischtennistische sind in verschiedenen Designs lieferbar. Abhängig davon, ob Sie ein Innen- oder Außenpaneel benötigen, können Sie zwischen verschiedenen Modellen wählen. Tischtennistische für den Innenbereich haben eine feine Spanplatte und sind daher nicht für den Aussenbereich geeignet. Sie sind jedoch billiger als Outdoor-Modelle und haben ein besseres Spielverhalten. Im Regelfall stehen Tischtennistische mit den Abmessungen 274 x 153 cm (Länge x Breite) zur Verfügung, was auch der Grösse der Wettkampfmodelle entsprechen würde.

Tischtennistische für den Innenbereich haben eine feine Spanplatte, d.h. gepresstes Holz, und sind nicht für den Einsatz im Freien vorgesehen. Der feine Span nimmt jede Art von Feuchte auf, die den Arbeitstisch verformt. Das ITTF-Zertifikat bestätigt den Wettbewerbsstandard eines Tischtennistischs. Um das ITTF ( "International Table Tennis Federation") Gütesiegel zu erhalten, muss der Spielball eine gewisse Sprungkraft haben.

Wenn Sie es aus einer Tiefe von 30 cm auf den Teller werfen, muss es wenigstens 22 cm zurück in die Lüft. Die Tischplatte von Outdoor-Tischen ist im Unterschied zu Indoor-Modellen nicht aus gepresstem Material, sondern überwiegend aus Alu-Verbund- oder Melaminharz: Diese Tischtennistische haben in der Regel einen Holzkern und sind auf beiden Seiten mit Aluminiumbelägen ausgestattet.

Die Metallummantelung des Holzkerns ist äusserst widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse. Die Aluminium-Verbundplatte ist daher dauerhaft und widerstandsfähig. Außerdem hat es keinen Einfluss auf das Prellverhalten des Tischtennisballs. Tischtennistische aus Melaminharz sind kratz- und stoßfest sowie besonders witterungsbeständig. Die Melaminharzplatte ist in der Regel ein Gussstück und ca. 4-7 Millimeterdicke.

Freiluftmodelle werden für Hobby-Spieler empfohlen, die gern im Freien sind oder wenig Raum für einen Tischtennis-Tisch haben. Die Preise liegen zwischen 240 und 800 ?. Alle Tischtennistische haben prinzipiell den selben Aufbauplan. Es besteht aus Gerüst, Decke, Rahmen und Netzen. Manche Ausführungen haben auch Lenkrollen zum leichten Transportieren.

Wer lange Spaß daran haben will, sollte besonders auf die Bearbeitung der Einzelteile achten. Um auch auf unebenen Böden einen festen Halt zu gewährleisten, sollte der Stuhl einen stabilen Rahmen haben. Wenn Sie den Tischtennistisch im Freien aufbauen wollen, sollten Sie auf Kreuzstreben zwischen den Beinen achten. Mit ihnen können Sie den Arbeitstisch an Ihre Größe anpassen.

Durch die Stärke der Platte wird die Sprungkraft des Balls beeinflußt. Daher müssen die Tische eine Mindeststärke von 19 Millimetern aufweisen, um ein optimales Spielverhalten zu gewährleisten. Heute sind die meisten Tischtennistische jedoch 22-25 Millimeter dicken. Nur preiswerte Geräte sind manchmal etwas schmaler und haben daher ein schlechteres Spielverhalten. Wenn Sie wenig Raum zur Hand haben, empfiehlt es sich, einen Klapptisch zu kaufen.

Sie können ein solches Gerät Platz sparend aufbewahren, indem Sie die beiden Tischteile zusammen schieben und mit einem Scharnier aufrichten. Einige Tischtennistische können auch auf einer Seite hochgeklappt werden, so dass eine einzelne Spielerin auf ihnen mitspielen kann. Die zusammengeklappte Seite des Tisches fungiert als Rückwand für den Kugel. Der Tischtennistisch ist in der Regel von einem Gestell umgeben, das der tatsächlichen Spieloberfläche ihre Standfestigkeit gibt.

Prinzipiell gilt: Je weiter der Rand, umso stabiler ist die Abspielfläche. Besonders bei Fliesen, die auf einer nicht ebenen Fläche verlegt werden sollen, empfiehlt sich ein weiter Einbaurahmen. Dagegen sind die Ausführungen mit schmalem Gestell leicht und leicht zu transportieren. Es gibt Tischtennistische mit festen Gittern.

Wenn Sie also ein spontanes Spiel starten wollen, müssen Sie nur die Schallplatte einrichten und das Netzwerk faltet sich aus. Wenn Sie viel TT-Sport betreiben, sollten Sie ein Model mit einem separaten Netzwerk aussuchen. Bei vielen Modellen gibt es Lenkrollen zum einfachen Transport des gefalteten Tischtennistischs. Die Tischtennisplatte kann durch sinnvolles Zusatzgerät ergänzt werden.

Wenn Sie Ihren TT-Tisch vor Nässe, Dreck und Dreck bewahren wollen, empfehlen wir Ihnen den Erwerb einer Plane oder Abdeckung. Auf diese Weise ist Ihr Pingpong-Tisch immer vor Umgebungseinflüssen sicher. Tennisschläger und Bälle sind beim Tischtennis unentbehrlich. Im Grunde sind Tennisschläger aus Vollholz gefertigt und auf beiden Seiten mit einer Gummibeschichtung versehen.

Bei Anfängern und Hobbyspielern sind billigere Geräte geeignet, während Clubspieler und Profi -Spieler auf eine qualitativ hochstehende Ausrüstung und die Wettbewerbsanforderungen an die Hölzer und Oberflächen achten sollten. Hobbyspieler erhalten ein Set bestehend aus 2 Schläger und mehreren Bällen. Im Tischtennisführer können Sie sich über alle wesentlichen Einkaufskriterien erkundigen.

Die klassischen Tischtennis-Bälle sind aus Celluloid, einer wärmeempfindlichen Kunststoffmasse. Zelluloidkugeln haben den Vorzug, dass sie eine höhere Rotationsleistung haben. Plastikbälle dagegen sorgen für einen besseren Sprung auf dem Brett. Tischtennisbällchen haben einen Durchschnitt von 40 Millimetern und ein Gewicht von ca. 3 Gramm. Tischtennis-Netze sind aus einem Netzgewebe, einer Abhängung und Stützen mit Klammern oder Klammern aufgebaut.

Installieren Sie das Netzwerk in der Tischmitte, indem Sie es zwischen den Stützen verspannen und mit Klammern oder Klammern sichern. Bei vielen Tischtennistischen können Sie die Gitter ersetzen oder einzeln aussuchen. Mit Hilfe eines Table-Tennis-Roboters können Sie selbst mitspielen. Sie wird an einem Ende des Tischs angebracht oder aufgebaut und mit Kugeln gefüllt, die der Robot in einstellbaren Entfernungen abstößt.

Tischtennis-Roboter werden hauptsächlich in Clubs eingesetzt, sind aber auch für Hobbyspieler zu haben. Sie haben noch weitere Informationen zum Thema Tischtennis? Ein Tischtennis-Tisch, wie richte ich ihn ein? Die Montageanleitung des jeweiligen Anbieters gibt Ihnen eine detaillierte Anleitung, wie Ihr Pingpong-Tisch aussieht. Die Konstruktion eines Tischtennistischs sollte immer mit mind. 2 Leuten erfolgen, da der Tisch recht groß und umständlich ist.

Beachten Sie die Grösse des Tischtennistischs. Stellen Sie den Beistelltisch nach Möglichkeit dort auf, wo er aufgestellt werden soll. Wieviel Raum brauche ich für einen Tischtennistisch? Ein Tischtennistisch ist in der Regel ca. 3 Meter lang und ca. 1,6 Meter weit. Als Faustformel gilt daher, dass für ein unbeschränktes Tischtennis-Spiel ein Spielfeld von ca. 6 x 4 Metern (Länge x Breite) benötigt wird.

Wohin mit dem Tischtennis? Kann ich einen Tischtennis-Tisch transportieren? Um Ihre Tischtennisplatte sicher zu transportieren, z.B. im Zuge eines Umzuges, sollten Sie einige Anweisungen befolgen. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine gute Füllung haben, um sowohl die Autoplatte als auch das Fahrzeug vor Beschädigungen zu schützen: Wie kann ich meinen Pingpong-Tisch am besten kaufen?

Der Online-Einkauf ist sehr gut für einen Tischtennistisch, da er direkt nach Haus ausgeliefert wird und Sie sich den zeitraubenden Abtransport ersparen. So haben Sie eine große Wahl an unterschiedlichen Ausstattungsvarianten. Was muss ich beim Tischtennistischkauf beachten? Ein hochwertiger Tischtennistisch ist robust, haltbar und hat gute Spielfähigkeit.

Diese haben eine feine Spanplatte, die im Regenguss absorbiert und verformt wird. Wer im Freien Tennis spielt, sollte nur ein Outdoor-Modell erstehen. Die handelsüblichen Ausführungen sind etwa so groß wie Turniertische mit den Maßen 2,74 x 1,525 Meter (Länge x Breite). Um genügend Bewegungsspielraum beim Spiel zu haben, sollten Sie eine Grundfläche von 6 x 4 Metern vorgeben.

Wenn Sie nicht so viel Raum zur Hand haben, empfiehlt sich der Erwerb eines Mini-Tischtennistischs. Um den Tischtennistisch standfest zu halten, sollte er ein Gewicht von mind. 45 kg und einen größtmöglichen Abstand zum Untergrund haben. Bei vielen Modellen sind sie mit einer Faltfunktion und Lenkrollen ausgerüstet.

Das Brett sollte eine Mindestdicke von 22 Millimetern haben, damit der Ball so gut wie möglich abprallen kann. Was kostet ein Tischtennistisch? Einen klassischen Tischtennistisch können Sie zum Selbstkostenpreis von 140 Euro erstehen. Qualitativ sehr gute Geräte können bis zu 1.800 Euro betragen. Aufgrund ihres robusten und wetterfesten Materials sind Outdoor-Geräte in der Regel teuerer als Innenausbau.

Wem ist es wert, einen teuren Tischtennisplatten zu haben? Die Anschaffung eines qualitativ hochstehenden Tischtennistischs ist für Sie lohnend, wenn Sie regelmässig Tennis treiben oder Ihre Kondition steigern wollen. Falls Sie kaum etwas anderes tun, ist es ratsam, ein billigeres Modell zu erstehen. Was ist der Aufbau eines Tischtennistischs? Eine Tischtennisplatte setzt sich in der Regel zusammen aus Untergestell, Tischplatte, Untergestell und Netzen.

Bei vielen Modellen sind zusätzliche Lenkrollen zum leichteren Transportieren vorhanden und können hochgeklappt werden. Mehr über die Konstruktion von Tischtennistischen finden Sie im Kapitel Ausstattung unseres Verkaufsberaters. Welche Bedeutung hat die Rahmendicke eines Tischtennistischs? Das Gestell bedeckt die Tischtennisplatte und gibt ihr Halt. Ausgestattet mit einem Gestell aus hochwertigen Materialien wie z. B. Alu oder Edelstahl mit einer Breite von mind. 20 Millimetern sind sie besonders stabil.

Wieviel sollte ein Tischtennistisch sein? Aber auch das Gewicht eines Tischtennistischs entscheidet über seine Standfestigkeit und sollte daher mind. 45 kg sein. Auch wenn das Spielgeschehen intensiviert wird oder wenn sich die Kleinen darauf verlassen, ist der Spieltisch ruhig. Welche Grösse sollte ein Tischtennistisch haben? Viele Tischtennis-Tische für Hobbyspieler basieren auf dieser Grösse.

Bei den Indoor-Modellen handelt es sich um eine feine Spanplatte, die weder für Witterungseinflüsse noch für Witterungseinflüsse geeignet ist. Was ist besser - ein grüner oder ein blauer Tischtennistisch? Nach den Regeln muss die Tischtennisplatte schwarz und mattiert sein. In der Regel haben Sie die Auswahl zwischen grüner und blauer Tabelle. Allerdings haben umweltfreundliche Geräte den Vorzug, dass Schmutz, der im Freien auftritt, etwas schwerer zu erkennen ist.

Der Vorstand wirkt also für längere Zeit gut aufbereitet. In der Profibranche werden die blauen Versionen üblicherweise in Verbindung mit orangenen Kugeln eingesetzt. Minitischtennistische sind eine verkleinerte Version der Klassiker und damit Platz sparender. In der Regel handelt es sich bei einem Innenmodell um eine feine Spanplatte. Kann ich meinen Tischtennistisch säubern? Einen Tischtennistisch für den Innenbereich nur mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten Tuch säubern.

Sie sollten es nicht feucht reinigen, da das Brett aus feinen Spänen hergestellt ist und daher rasch Wasser aufnehmen und durchfeuchten kann. Aluminium-Verbundplatten für den Außeneinsatz haben in der Regel einen hölzernen Kern. Das Ergebnis ist ein unebener und deformierter Tischtennistisch. Sie sollten Ihren Tischtennistisch mit einer Plane bedecken, um ihn zusätzlich vor Kälte und Schneefall zu schützen.

Es empfiehlt sich auch, die Platine sorgfältig zu säubern und alle metallischen Teile mit einem marktüblichen öl, z.B. Sonneblumenöl, zu besprühen. Welche guten Spielmerkmale haben Tischtennistische? Qualitativ hochstehende Ausführungen haben gute Laufeigenschaften. Von besonderer Wichtigkeit ist das Prellverhalten des Tischtennisballs. Damit hat der Kugel an jedem Punkt der Scheibe die gleichen Sprünge und springt an allen Stellen etwa gleich hoch.

Mehr zum Thema